I want to have an argument, please.

In Duke University’s online course „Think again – How to reason and argue“ you can learn how to argue. That doesn’t mean that you learn how to argue with your husband for not putting his dirty socks in the lavatory bin. It rather means that you can learn how to reason and argue what you want to say. That you learn, what differs a blunt negation or contradiction from a real argument and how to tell if it is persuasion or justification. Please see Monty Python’s great sketch „The Argument Clinic“ to tell arguments from verbal abuse 🙂 : The video ist in fact part of the course material. You can still join this great course, to do so visit the Coursera website. Also you will learn the differences between linguistic acts, speech acts and conversational acts and what a marriage has to do with all this (again, I’m not talking about dirty socks).

Your argument is invalid.

Your argument is invalid. (Photo credit: Wikipedia)

You can download the video lectures and text scripts and learn, wherever you are. I’ll take them on a train trip and then I’ll train my new skills on fellow passengers.

English: German flag iconIm online Kurs der Duke University „How to reason and argue“ lernt man zu argumentieren. Nicht zu streiten, schon gar nicht über liegengelassene Schmutzwäsche oder ähnliches. Stattdessen lernt Ihr sehr wohl, wie Ihr richtig argumentiert was Ihr mitteilen wollt. Wie man eine platte Negation von einem echten Argument unterscheidet, wie man erkennt, ob es sich um ein Überzeugungs-Argument oder ein Rechtfertigungs-Argument handelt. Bitte schaut Euch das tolle Monty Python Video „The Argument Clinic“ an, um Argumente von Beschimpfungen zu unterscheiden 🙂 Ihr könnt in diesen Kurs auch jetzt noch einsteigen. Um Euch anzumelden, besucht die Coursera Seite.

Falls Ihr unsicher seid, ob Ihr als Deutschsprachige den Kurs auf Englisch bewältigen könnt: In den Video-Lektionen könnt Ihr Euch (englische) Untertitel einblenden lassen. Den kompletten gesprochenen Text, das Skript, könnt Ihr Euch als Textdatei herunterladen. So kann man zumindest lesen und nacharbeiten, falls man etwas beim zuhören noch nicht ganz erfasst hat. Dann kann man es sich immer noch übersetzen. Und im Community Bereich gibt es eine deutschsprachige Lerngruppe, in der sich Deutsche, Schweizer, Österreicher zusammengefunden haben und sich gegenseitig die Inhalte nochmal in der Muttersprache erläutern, wenn etwas unklar ist.

Die Videolektionen kann man sich auch herunterladen. Ich nehme sie mit auf eine lange Zugfahrt und übe dann meine neuen Fertigkeiten an den Mitreisenden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s